Ostensiver statt reflexiver Einsatz von Technik

Ostensiver Einsatz von Technik:

In Schulen verbreiteter Einsatz zumeist digitaler Technik, der nicht in erster Linie didaktisch motiviert oder reflexiv begründet ist, sondern auf die mediale Außenwirkung gut sichtbarer Hardware setzt.

Besonders beliebt ist der ostensive Einsatz von Technik bei Schulleiter(inne)n, da ein Pressefoto von Schüler(inne)n vor einem Whiteboard oder in einem gut ausgestatteten Computerraum den Eltern visuell suggeriert, dass die jeweilige Schule modern und innovativ ist.

2 Gedanken zu “Ostensiver statt reflexiver Einsatz von Technik

  1. Pingback: Der größte Vorteil des „interaktiven Whiteboards“ | Bildung unter Bedingungen der Digitalität

  2. Pingback: Warum der Grundsatz „Pädagogik vor Technik“ bestenfalls trivial ist | Bildung unter Bedingungen der Digitalität

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s